Donnerstag, 5. November 2015

Es rumst mal wieder

Wenn alle schlafen, dann schmeiß ich die Maschinen an. Naja, zumindest sag ich mir das jeden Abend aber kaum komm ich aus dem Schlafzimmer ruft eigentlich nur noch die Couch nach mir. Abends ist hier grade tote Hose aber sollte sich tagsüber ein Zeitfenster ergeben nutze ich die Chance.


Der kleine Mann schläft mittlerweile bei der Tagesmutti. Da ergibt es sich schon mal das der kleinste mir mit seinen Schläfchen etwas Zeit verschafft und so habe ich mir ein einfaches Shirt genäht nach dem Shirt Nr. 1 von Leni pepunkt. Das Passt, sitzt und ist bequem. An dem Schnitt habe ich absolut nichts zu meckern.


Die Naht am Saum sollte man sich jedoch nicht allzu genau anschauen. Die habe ich nämlich mit dem kleinstem im Tuch genäht und naja,... ich sag mal da komm ich nicht nach genug an die Maschine und so wurden es irgendwie Schlängellinien :-) Fazit: beim nächsten mal muss er auf den Rücken.


Der Stoff ist aus dem Näh-und Strickcafé hier in Leipzig, aber leider hab ich keine Ahnung mehr wie er heißt oder von wem er ist. Ich kann euch aber sagen das es seit langem der schönste Stoff zum anfassen ist den ich in letzter Zeit in den Händen hatte. So schön sanft und geschmeidig.
So und jetzt ab zu rums und mal schauen was die anderen Mädels so gemacht haben.

Donnerstag, 8. Oktober 2015

Missy ganz für mich

Ich liebe ja die bunten Jahreszeiten. Der Herbst in dem sich noch einmal alles ganz farbig zeigt, bevor der dunkle Winter kommt. Desshalb haben wir den Tag genutzt und beim Kastanien und Blätter sammeln ein paar Bilder geknippst. Daher gibt es heute mal mehr als zwei Bilder zu sehen.


Das Schnittmuster Missy von Melians kreatives Stoffchaos hat es mir grad angetan. Ich hab nicht lange gezögert und es zu meiner Sammlung hinzugefügt. Ein Pullover steht schon seit letzem Herbst auf meiner Liste, nur bin ich bisher nicht dazu gekommen oder es fehlte die zündende Idee.


In den letzten Monaten habe ich hier gut Stoff gebunkert und so konnte ich sofort loslegen.
Den Faultier Stoff von Lillestoff fand ich schon beim ersten anblick sehr genial, nur wusst ich noch nicht was ich daraus schneidern soll.


Also neues Schnittmuster mit neuem Stoff kombiniert und da ist sie, eine petrolfarbene Missy mit Faultieren!



Den Pullover kann man sowohl mit oder ohne Kapuze und wahlweiße auch nur mit Kragen nähen. Die Übergroße Kapuze mit Kragen verleiht ihm aber erst diesen wunderbaren Wohlfühlcarakter.



Alles in allem also Ideal für die kuschlige Jahreszeit.




Nachmachen wird also wärmstens empfohlen. Seit kurzem gibt es auch ein Version für Jungs und Mädchen. Heute geht es mit dem Post wieder zu rums

Dienstag, 6. Oktober 2015

Ein Miro für den Mann

Seit langem liegt mir der große Mann im Haus schon in den Ohren warum ich nicht auch mal was für ihn nähe. Da ich Kleidung kaufen in Großkonzernen ja boykottiere und er androhte einkaufen zu gehen, durchwühlte ich meine Stoffvorräte und suchte nach Schnittmustern. Entschieden habe ich mich für einen Miro.



Es sollte was in schwarz-rot sein. Ich hätte ihm ja gerne Schwarz-grün-petrol aufgequatscht, aber das ist mir leider nicht gelungen :-) In die Schulternähte habe ich rote Fakepaspel eingenäht.




Am Schnitt habe ich diesmal nix verändert, den nächsten würde ich allerdings etwas kürzen.




Dem Mann gefällt sein neuer Pullover sehr und er hat auch schon einen zweiten in Auftrag gegeben.
Ab zum creadienstag

Donnerstag, 1. Oktober 2015

Praktische Kleidung

In der Stillzeit erweist sich wirklich vieles als unpraktisch. Deshalb hab ich in der Schwangerschaft schon einmal vorgesorgt und noch ein Top zum knöpfen genäht.





Der Schnitt ist diesmal von mir. Es gab schon mal zwei ähnliche, dieses und jenes. Den Ausschnitt habe ich mit Jersey eingefasst und die Knopfleiste ist nach der super Anleitung von Pattydoo genäht. Für mich die beste Variante für ein Shirt zum knöpfen.



Der Rücken ist diesmal nicht ganz so frei wie bei den anderen zwei. In den letzten Wochen hat sich dieses Top schon als äußerst praktisch erwiesen. Als nächstes Projekt steht allerdings erst einmal ein Männerpulli an, denn der Mann im Haus nörgelt schon seit längerem rum, dass von meiner Nähmaschine nie etwas für ihn entsteht. Das wird dann jetzt mal geändert. Mal sehen wie der kleinste Mann im Haus mich so dazu kommen lässt. Hiermit geht's jetzt ab zu rums.

Dienstag, 29. September 2015

Stilltoni im Einsatz

Ich habe euch das Kleid ja schon gezeigt, aber ich wollte es euch nochmal ohne Murmel zeigen. Was soll ich sagen, es passt super und erfüllt seine Aufgabe hervorragend.


Gesagt hab ich ja zu dem Kleid bereits hier schon alles. Daher hier nur nochmal ein paar Bilder.
 




Ab damit zum creadienstag.

Sonntag, 27. September 2015

Nachschub bei den Babysachen

So, ich mache hier mal einen Sammelpost von den Sachen die ich in den letzten Wochen genäht habe. Mittlerweile nähe ich tatsächlich schon in 62. Die ersten Wochen sind wirklich an mir vorbei geflogen und der kleinste Mann wächst unwahrscheinlich schnell.


Als erstes musste erst einmal ein zweiter Schlafsack her. Der tolle neue Waldtierestoff war dafür klasse.



Ich muss sagen ich hatte so einige Knoten im Kopf beim nähen, obwohl eigentlich nichts kompliziertes dran ist am Schlafsack. Aber der Schlafmangel tat sein übriges.



Aus dem übrigen Stoff habe ich noch ein Babyshirt nach Klimperklein genäht.




Die erste Mütze passt schon nicht mehr und für das kleine Köpfchen gibt es nun eine Knötchenmütze nach Klimperklein.
Der Schlafanzug ist eine Kombi aus dem Jacken- und Strampelhosen Schnittmuster. Ebenfalls von Klimperklein.
Hiermit geht es noch zu sew-mini, zu made4boys und zu kiddikram.

Donnerstag, 24. September 2015

Ein Lebenszeichen

Etwas ruhiger ist es in meiner Nähecke schon geworden aber nicht ganz still.
Tatsächlich bin ich das ein oder andere mal zum nähen gekommen seitdem der Nachwuchs da ist, nur zum bloggen kam ich bisher einfach nicht. Daher auch heute nur ein kurzer Eintrag.
Der Große braucht nämlich noch eine Herbstgadrobe und daher zeig ich euch den neuen Fuchspullover.



Als Vorlage diente mir die Jacke von Klimperklein. Die Kaputze habe ich etwas vergrößert so, dass sie vorne etwas überlappt.



Den Sweat habe ich im Näh-und Strickcafé bei mir um die Ecke gekauft, aber leider ist er bereits nach dem zweitem Waschgang etwas fusselig,...
Ich schick das noch zu made4boys und zu kiddikram.