Sonntag, 21. September 2014

Und noch etwas rosiges hinterher

Rosazeiten hier. Ein großer kuscheliger Pullover in Rosa! Das war der Wunsch und das ist was daraus geworden ist.


Als Schnittvorlage diente mir hier wieder die "Valentina" von Mioumiou. Die Ärmel sind allerdings viel breiter und die Kapuze habe ich auch um einiges größer gemacht. Als Taschenvorlage benutzte ich  "Martha" von das Milchmonster.


Wenn man rosa richtig kombiniert dann gefällt es sogar mir. In diesem Fall finde ich die Kombi mit den Rosen auf dunklem Hintergrund richtig super.


Als kleines i-Tüpfelchen haben wir uns überlegt in die Armbündchen ein Daumenloch zu machen. Dafür habe ich einfach ein Knopfloch in größter Größe genäht und von der Rückseite ist der Stoff mit Vliesline verstärkt damit es nicht ausreißt. Na dann einen rosigen Herbst euch!

Lieselotte

Es gibt mal wieder was rosanes. Für die kleine Fiene wünschten sich ihre Eltern einen kleinen Rucksack, damit sie für ihren Krippenstart auch alles dabei hat. Herausgekommen ist eine Lieselotte von Liebeling.


Das Schnittmuster gibt es in zwei Größen, ich habe hier die große gewählt.


Farblich passt das ganze super zur Wickeltasch und zur Schnecke die vor einigen Wochen bereits schon vorgereist sind. Die Träger und die Rückwand habe ich mit dickem Vliesline verstärkt.


Ich bin ja nicht so der Fan von Rüschchen aber diese hier finde ich ganz hübsch. Fündig geworden bin ich hier im Nautistore. Das Schnittmuster gefällt mir wirklich gut und ist übrigens for free. Ich schicke diesen tollen Rucksack jetzt noch zu Kiddikram und dann gehs damit zu Fiene.

Sonntag, 14. September 2014

Ein Anzug für die kalten Tage

So die erste Ladung Stoff vom Postboten ist nun vernäht. Für den kleinen Gustav ist dieser schöne Fleeceanzug entstanden. Die Stoffe hat sich Luise ausgesucht und wie ich finde hat sie das sehr gut gemacht ;-)


  

Als Aussenstoff habe ich einen Baumwollfleece benutzt. Der ist wirklich kuschlig weich und ziemlich dehnbar, was das ganze manchmal ein wenig kompliziert hat. Den Stern habe ich deswegen nicht aufgesetzt sondern dafür habe ich eine negativ Applikation gemacht, heißt von hinten gegengenäht. Das ging viel besser, weil der Stoff sich dabei nicht so zusammengezogen hat.


Den Reißverschluss wollte ich etwas verstecken und habe die Ränder versäumt und ihn darunter eingenäht.An den Armen und Beinen sind jeweils Bündchen dran.
Der Schnitt ist von mir gebastelt und ist dem  Softshellanzug sehr ähnlich. Für die Kapuze habe ich mir den Schnitt von Schnabelinas MiniJaWePu genommen.


Dann auf in den Herbst und hiermit wieder zu Kiddikram und made4boys.

Mittwoch, 10. September 2014

Die Post war da!

Ich freue mich ja immer riesig wenn der Postbote kommt und mir ein Paket übergibt. Besonders groß ist die Freude natürlich immer wenn´s was aus dem Stoffgeschäft gibt.
Heute war es mal wieder so weit. Bei uns herrscht zwar zurzeit etwas Umzugsstreß aber bevor es soweit ist warten hier noch vier Projekte auf mich. Was es wohl geben wird?