Donnerstag, 24. September 2015

Ein Lebenszeichen

Etwas ruhiger ist es in meiner Nähecke schon geworden aber nicht ganz still.
Tatsächlich bin ich das ein oder andere mal zum nähen gekommen seitdem der Nachwuchs da ist, nur zum bloggen kam ich bisher einfach nicht. Daher auch heute nur ein kurzer Eintrag.
Der Große braucht nämlich noch eine Herbstgadrobe und daher zeig ich euch den neuen Fuchspullover.



Als Vorlage diente mir die Jacke von Klimperklein. Die Kaputze habe ich etwas vergrößert so, dass sie vorne etwas überlappt.



Den Sweat habe ich im Näh-und Strickcafé bei mir um die Ecke gekauft, aber leider ist er bereits nach dem zweitem Waschgang etwas fusselig,...
Ich schick das noch zu made4boys und zu kiddikram.

Kommentare:

  1. Oh wow! Ein toller Pullover! Wie hast Du das gemacht? Ich bin total auf Entzug, meine Kleine hängt ständig an mir. Und mit Tragetuch nähen geht voll auf dem Rücken...
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mein kleiner Mann hängt auch nur an mir. Ich nutze die wenigen Momente in denen er gut gelaunt im Stubenwagen liegt. Aber meistens habe ich ihn doch im Tuch. Wenn alles fest gebunden ist finde ich geht das eigentlich ganz gut und irgendwie habe ich vergessen Herbstsachen zu nähen in der Schwangerschaft und kaufen kommt einfach nicht in frage :-)

      Löschen
    2. Ja, mich hat jetzt der Ehrgeiz gepackt, und ich hab's nochmal mit dem Tuch probiert :) Das ging schon etwas besser diesmal! Ich bleib dran!

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare auch wenn sie noch so klein sind.