Samstag, 21. Februar 2015

Triangles in Lavendel

Die Tage geht mal wieder ein Paket hoch in den Norden. Für die mittlerweile nicht mehr ganz so kleine Fiene durfte ich mal wieder etwas nähen. Diesmal nicht in pink und auch nicht mit Eulen.


Eine Beanie, einen Loop und eine Leggings in Lavendel aus dem wunderbaren Triangles Stoff von alles für Selbermacher. Für den Loop war kein weiteres Schnittmuster nötig, allerdings musste doch mal der Nahttrenner zum Einsatz kommen, denn irgendwie klappte das mit der Wendeöffnung nicht so ganz wie geplant. Hä? Na gut, dann doch nochmal schnell im Internet umschauen. Der zweite Versuch klappte dann aber.






Die Beaniemütze ist nach einem Tutorial auch von alles für Selbermacher. Es ist eine Variante der Wendemütze und ging wirklich ratzfatz.


Zum Schluss gibt es noch eine passende Leggings dazu. Natürlich auch in Lavendel. Hier habe ich das Schnittmuster von Lesulu genommen. Das gibt´s von Größe 92-140 und sogar for free. So dann will ich mal jetzt hoffen das Fiene mit meiner Arbeit auch zufrieden ist und alles gut passt. Meine Nähmaschinen sind jetzt erstmal für eine Weile in Kartons gepackt, denn hier steht schon wieder der nächste Umzug an. Daher wird wohl erst mal eine Zeit lang nichts genäht, dafür gibt´s dann aber bald einen viel größeren neuen Arbeitsplatz in der neuen Wohnung für mich und meine Maschinchen. Das geht hier mal wieder zu kiddikram.

Dienstag, 3. Februar 2015

Erster Flockversuch

Zum Geburtstag habe ich ein paar Rollen Flockfolie geschenkt bekommen. Natürlich wurde ich von meinem Freund gleich dazu genötigt diese auch auszuprobieren. Gesagt, getan. Als Grundlage diente mir ein altes Shirt.


Ich hatte allerdings etwas Probleme bei der Verarbeitung. Irgendwie ist das Messer beim plottern reingerutscht und ich musste einige male nachschneiden. Am Ende ging dann aber doch alles nur an der Schaukel gab's leider einen Riss. Außerdem werde ich mir merken das Flockfolie sehr schnell reißt und somit überhaupt nichts für Jerseystoffe ist. Zumindest nicht an Stellen an denen man ständig rumzuppelt. Leider ist das Bild daher an einigen Stellen schon gerissen.


Naja aber es war der erste Versuch und es ist schon wirklich toll flauschig. Mal schauen wie es nach dem Waschen ausschaut. Und da heute Dienstag ist, geht's auch hiermit zu Creadienstag und Plotterliebe.

ein affiger Schlafanzug

Ich habe die Tage mal wieder festgestellt, dass mittlerweile die Hälfte unserer Schlafanzüge schon wieder zu klein geworden sind. Bisher hab ich Nachtwäsche immer gekauft, sieht ja eh keiner, aber da die Größen ja jetzt ein wenig länger passen und auch klar ist, dass sie noch von einem zweitem Kind getragen werden, werden jetzt auch die Schlafanzüge genäht.


Als Schnitt diente mir der Play.time von Leni pepunkt. Die Kaputze habe ich hier weggelassen und statt dem Reißverschluß habe ich Jerseydruckknöpfe verwendet.

 

Die Ränder habe ich mit Jerseystreifen versäumt und beim Vorderteil etwas mehr Nahtzugabe hinzugefügt.


Den Stoff haben wir zu Weihnachten geschenkt bekommen von Tante Laura. In Braun liegt er hier auch noch rum.






Beim nächsten werde ich in der Breite ein paar cm weniger nehmen aber als Schlafanzug darf es ruhig ein bisschen lässiger sein. Die Stoffe für die nächsten beiden sind schon gekauft, müssen aber erst noch in die Waschmaschiene. Ich schicke das jetzt wieder zu made4boyskiddikram und Creadienstag